Mittagsbetreuung

 

Die Mittagsbetreuung im MüZe besteht seit Oktober 1997. Zurzeit besuchen 63 Kinder der Weilheimer Grundschulen unsere Einrichtung.

Pro Tag stehen maximal 40 Betreuungsplätze zur Verfügung. Die Mindestbuchungszeit beträgt derzeit 2 Tage pro Woche.

Seit September 2013 können wir auch einige Mittagsbetreuungsplätze im Haus der Begegnung für Grundschüler anbieten. Die Kinder gehen nach der Schule direkt ins Haus der Begegnung zum Essen und zum Spielen. Zum Hausaufgabenmachen können wir ein Klassenzimmer in der Hardtschule nutzen.

Die Betreuer sind Andrea Beerbohm, Eva Emmrich, Eva Öttl.

Die Betreuung erfolgt durch Mitarbeiterinnen mit langjähriger Erfahrung und entsprechenden Qualifikationen, die durch regelmäßige Fortbildungen erweitert werden. Betreut wird das gesamte Team durch eine pädagogische Fachkraft und der Sozialpädagogin.

 

Die Kinder werden mit dem Bus von den Schulen abgeholt und in die Einrichtung gebracht.

In unserem Haus stehen verschiedene Räume auf einer Ebene zur Verfügung:

Ruheraum für die Erledigung der Hausaufgaben, Spielzimmer und das Esszimmer.
Die Betreuungszeit ist durch ein verpflichtendes gemeinsames Mittagessen strukturiert.

Wir möchten den Kindern einen Ort bieten, an dem sie sich nach dem oft anstrengenden Schultag wohl fühlen können und ein offenes Ohr für ihre Wünsche und Bedürfnisse finden. Der regelmäßige Dialog mit den Eltern liegt uns am Herzen.

Im Hinblick auf die Pläne zur verlässlichen Grundschule steht der Träger im ständigen Dialog mit dem Schulamt und den Schulen.

Neben den Beiträgen der Eltern finanziert sich die Mittagsbetreuung über Zuschüsse der Stadt Weilheim und der Regierung von Oberbayern.

Betreuungsgebühr derzeit:

5 Tage bis 15.30 Uhr: 75,00 €
4 Tage bis 15.30 Uhr: 65,00 €
3 Tage bis 15.30 Uhr: 55,00 €
2 Tage bis 15.30 Uhr: 45,00 €

Mittagessen täglich 3,30 €

Betreuerinnen:

Heike Prohaska, Gabriele v. Krause- Haberland, Nelli Gunkel, Teuta Strehzi, Martha del Reyes, Heidi Grünleitner, Florian Klute, Sofia Diaz Leon